Großes Heizhaus

Wenn Industrie und Kunst aufeinander treffen…

Das alte thermische Kraftwerk auch als „grande chaufferie“ bezeichnet spielte eine sehr wichtige Rolle in der Leistungsfähigkeit der Textilindustrie in Wesserling. Hier wurde Elektrizität mithilfe von Wasserdampf erzeugt.

Wegen dem sehr hohen Bedarf an Strom reichte die Verwendung der Wasserkraft des nahegelegenen Flusses nicht mehr und so wurde 1962 beschlossen dieses Kraftwerk bauen zu lassen. Das Haus beherbergte drei Kessel und enthielt unter anderem eine Alstom-Turbine. Die Anlage beendete ihren Betrieb in den frühen 1990er Jahren, aber die drei Kohle-Heizkessel sind noch vorhanden.

Heute widmet das geschichtsträchtige Kraftwerk seine Räume der zeitgenössischen Kunst und wurde mit seinen vielen Rohren, riesigen Maschinen sowie Kunstinstallationen und Lichtspielen zu einem rätselhaften Ort voller Emotionen und Geschichte.

Chaufferie_©A.Maadi    Grande Chaufferie_©Vincent Voegtlin

 

Praktische Informationen

Die Führungen sind auf Anfrage auf deutsch geleitet. Der Treffpunkt steht am Empfang des Textilmuseums.

Die Teilnahme an der Führung ist im Eintrittspreis zum Park inbegriffen.

Öffnungszeiten

Vom 22. April bis zum 2. Juni

Vom 3. Juni bis zum 14 Oktober

Vom 15 Oktober bis zum 30 Oktober

Besichtigung

 

Besichtigung nur mit Führungen um 15.00 und 17.00 Uhr (Sonn- und Feiertage)

 

Freie Besichtigung von 14.30 bis 18.00 Uhr

• 

Führungen nach einem festen Zeitplan

Führungen nach einem festen Zeitplan